Öffentliche Verkehrsmittel in Kuala Lumpur – Rapid KL

Der öffentliche Nahverkehr in Kuala Lumpur kann zunächst etwas verwirrend und überwältigend sein. Hat man das System jedoch einmal verstanden, merkt man, dass es eigentlich gar nicht so kompliziert ist. Vor allem, wenn man die richtigen Informationen und Hilfsmittel parat hat. Daher hier nun die wichtigsten Informationen und Tipps, die mir dabei geholfen haben, mich in Kuala Lumpur zurecht zu finden.

Die verschiedenen Linien

Das Verkehrsnetz besteht aus folgenden Linien:

  • drei S-Bahn-Linien, genannt LRT
    • Kelana Jaya
    • Ampang
    • Sri Petaling
  • eine Monorail-Bahn
    • KL Monorail
  • zwei Vorort-Zuglinien, genannt „KTM Komuter“
    • KTM Seremban
    • KTM Port Klang
  • verschiedene Buslinien
  • zwei KLIA Linien, die das Stadtzentrum mit dem Flughafen verbinden

Da diese Linien von unterschiedlichen Unternehmen betrieben werden, ist die Benutzung der verschiedenen Linien leider etwas komplizierter als Verkehrsnetze anderer großer Städte:

Wie du mit Einzelfahrkarten zu deinem Ziel kommst

Einzelfahrkarten erhält man an Ticketautomaten, an denen man einfach den gewünschten Zielbahnhof auswählen kann. Als „Fahrkarte“ erhält man einen Plastikchip, den man beim Betreten der Einstiegshaltestelle vor die Ticketleser an den Schranken hält. Beim Verlasen des Zielbahnhofs schmeisst man die Chips dann in ein Drehkreuz. Das Kleingeld für die Fahrkartenautomaten sollte man passend dabei haben. Eine Fahrt kostet ca. 2-4 RM.

Da die verschiedenen Linien von verschieden Unternehmen betrieben werden, kann man allerdings häufig nur Ziele innerhalb der gleichen Linie an den Automaten auswählen. Möchte man ein Ziel in einer anderen Linie ansteuern, muss man also nach der ersten Fahrt bzw. beim Linienwechsel eine neue Fahrkarte lösen.

Tipps für eine einfachere Navigation und Nutzung

Etwas einfacher ist es bei der Benutzung des Monorails und den LRT-Linien, da diese bereits zum Tarifverbund „MyRapid“ zusammengefasst wurden. Wenn man beabsichtigt diese Linien öfters zu benutzen, empfehle ich den Kauf einer wiederaufladbaren MyRapid-Card. Der Mindestkaufwert von 10 RM ist auf der Karte gutgeschrieben. Bei der Benutzung der Linien hält man die Karten beim Betreten und Verlassen der Bahnhöfe einfach vor das Lesegerät und der Fahrpreis wird von der Karte abgezogen. Der umständliche Kauf von Einzeltickets entfällt somit bei der Benutzung der o.g. Linien.

Außerdem kann ich die Benutzung von Smartphone-Apps (ich habe „KL Train“ und „Transit MY“ verwendet) empfehlen, welche die Navigation auch um einiges erleichtern.


Das Verkehrsnetz in Kuala Lumpur wird stetig weiterentwickelt, ich versuche diese Seite so gut es geht auf dem aktuellen Stand zu halten. Weitere Informationen zum Nahverkehr in Kuala Lumpur (z.B. auch zu den Verkehrszeiten der Linien) erhält man auch bei Wikivoyage.


Das könnte dich auch interessieren:

Reisebericht Kuala Lumpur – Mir der Bahn zu den Batu Caves, Petronas Towers und KL Tower

Reiseroute für Malaysia und Singapur

Reiseberichte Singapur

Reisetipps Singapur