Skip to main content

Affinity Photo Tutorials mit Video und PDF | Deutsch

Hier findest du einige (deutsche) Tutorials zum Programm Affinity Photo mit Video und Text-Anleitungen. Die Text-Anleitungen kannst du dir ganz einfach als PDF herunterladen, sodass du sie auch offline als Handbuch verfügbar hast.


Affinity Photo Tutorials als PDF Download

Auf den Beitrags-Seiten zu den Affinity Photo Tutorials findest du zu Beginn jedes Artikels einen Link, der dich zur PDF Datei des Tutorials bringt. Diese PDF kannst du dann ganz einfach herunterladen und von überall offline nachlesen, wie die unterschiedlichen Effekte und Funktionen von Affinity Photo funktionieren. Du gelangst zu den einzelnen Beitrags-Seiten, indem du einfach unten auf die Überschriften klickst.


Zu den Tutorials

Langzeitbelichtung ohne Stativ und Filter

Fotografiert man mit Langzeitbelichtungen, sehen viele Motive wie Wasser oder Wolken gleich viel ansprechender aus. Für eine „richtige“ Langzeitbelichtung braucht man aber meist Stativ und Filter, damit das Bild nicht verwackelt und überbelichtet. In diesem Affinity Photo Tutorial stelle ich eine alternative Methode vor, für die du weder Stativ noch ND Filter benötigst.


Dodge and Burn mit Affinity Photo

Eine häufig verwendete Methode in der Bildbearbeitung ist das sogenannte „Dodge and Burn“, das auch von Affinity Photo unterstützt wird. Grob gesagt geht es dabei darum, bestimmte Bildbereich gezielt aufzuhellen und abzudunkeln. Damit kann man dann die Lichtstimmung im Bild beeinflussen oder auch Objekte plastischer wirken lassen.


 iPad-App von Affinity Photo im Test und Überblick

Die iPad-App von Affinity Photo steht der Desktop-Version von Affinity Photo eigentlich in fast nichts nach. Sie ist somit die wahrscheinlich zur Zeit mächtigste Bildbearbeitungs-App auf dem Markt. Hier erfährst du, was du mit der App alles machen kannst, und wie (gut oder schlecht) das Ganze auf dem Tablet umgesetzt wurde.


3D Effekt für Fotos mit Affinity Photo

Mit Affinity Photo und einem einfachen Videoschnittprogramm wie z.B. iMovie kann man seine Fotos zum Leben erwecken, indem aus der Momentaufnahme ein sich bewegendes Bild (bzw. Video) entsteht. Das kann man dann ganz einfach bei sozialen Netzwerken wie z.B. Instagram teilen oder auch super in eigenen Videos benutzen. Damit stichst du garantiert aus der Masse heraus!


Panoramafoto erstellen mit Affinity Photo

Vor allem bei der Landschaftsfotografie möchte man oft so viel wie möglich auf einem Foto festhalten. Dazu benötigt man aber ein teures Weitwinkelobjektiv. Oder man macht ganz einfach mehrere Einzelaufnahmen vom gewünschten Motiv und setzt diese später am Computer zu einem großen Foto zusammen: zu einer Panoramaaufnahme.


Weitere Tutorials folgen…

Schau ruhig immer mal wieder bei dieser Seite vorbei, da hier nach und nach mehr Tutorials hinzukommen sollen. Wenn du Wünsche hast, welche Themen ich hier einmal als Tutorial behandeln soll, hinterlasse gerne Feedback unten in den Kommentaren oder schicke mir eine persönliche Nachricht.


Das könnte dich auch interessieren…

Mehr Tipps und Tricks zum Fotografieren und der Bildbearbeitung

In diesem Artikel findet du ein paar simple Tipps und Tricks, was man beim Fotografieren beachten sollte und wie man sein Bild in der Nachbearbeitung noch interessanter gestalten kann. Diese Nachbearbeitungs-Tipps lassen sich übrigens auch alle mit Affinity Photo einfach umsetzen. Ein Blick lohnt sich also… 😉

Was ist eigentlich mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen?

Affinity Photo bietet eigentlich sämtliche Funktionen, die auch der „Alleskönner“ und Marktführer Adobe Photoshop beherrscht. Und das zu einem sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis. Es gibt wahrscheinlich nichts, was man mit Affinity Photo nicht umsetzen kann. Trotzdem lohnt es sich, auch einmal einen Blick auf andere Bildbearbeitungsprogramme zu werfen. Jedes Programm hat nämlich seine eigenen Stärken und Schwächen. In meinem YouTube-Video zu dem Thema, stelle ich dir sogar ein kostenloses Programm vor, das früher einmal mehrere Hundert Euro gekostet hat. Also schau ruhig einmal rein.